Navigation
Malteser Sanitätsdienst Medjugorje

Reise- und Aufenthaltsmodalitäten

Reiseziel

Medjugorje liegt in Bosnien und Herzegowina, ca. 20 km südwestlich von Mostar und ca. 30 km nördlich von Metkovic.

Erreichbarkeit:

c/o Malteser Ambulanz
Gospin trg 1
88266 Medjugorje BiH
Telefon:00387/36/650201 von Deutschland aus
Telefax:00387/36/650209
Einsatzleitertelefon mobil:00387/63/275 757
e-mail: donum.dei@tel.net.ba
Vorwahl nach Deutschland:0049

Anreise:

Wegen Ihrer Anreise nach Medjugorje setzen Sie sich bitte mit Ihrer Diözesangeschäftsstelle
in Verbindung. Es wird empfohlen, bei einer Anzahl ab zwei Personen einen MHD-PKW oder Kleinbus zu benutzen. Bitten Sie Ihre DGS, bei der Gestellung eines KFZ behilflich zu sein. Das Mitbringen eines KTW ist nicht notwendig.

Wegen der einzuhaltenden Lenk- und Ruhezeiten ist eine Zwischenstation notwendig.

Es gibt verschiedene Hotels in Slowenien, wo eine günstige Übernachtung möglich ist.

Bei der Route über Passau – Graz bietet sich eine Übernachtung im Hotel Majolika in
228 Videm, Slowenien, Tel. 00386/27642111, E-Mail: info@gostisce-majolika.si an. Es liegt kurz nach dem Ende der neuen Autobahn Maribor – Zagreb auf der linken Seite. Aber auch andere Hotels zum Beispiel bei der Route durch den Karawankentunnel bieten günstige Übernachtungsmöglichkeiten, z. B. das Hotel Marinsek, Glavna Cesta 2, in 4202 Naklo, (30 km nach dem Karawankentunnel) Tel. +386 5 9234 100, info(at)marinsek(dot)net, www.marinsek.net. Die slowenischen Malteser bieten auch an, eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe von Ljubljana an und die Möglichkeit, die slowenischen Malteser kennen zu lernen. Ansprechpartner ist der Leiter des slowenischen Malteser-Hilfsdienstes, Marki Kunstelj. Er ist erreichbar unter marko.kunstelj(at)malteskired(dot)si oder unter 00386 41741432.

Es ist auch möglich, z.B. mit Germanwings von Köln/Bonn, Stuttgart, Hamburg, Dortmund oder Berlin/Schönefeld nach Split zu fliegen. Die Preise bewegen sich zwischen 39 und 99 €. Von Split aus fahren täglich ca. 10 Busse nach Medjugorje, Mostar oder Caplina und zurück. Die Abfahrtzeiten direkt nach Medjugorje sind z.B.um 6.00 Uhr, 10.00 Uhr und 17.20 Uhr. Wenn Sie mit dem Flugzeug nach 20.00 Uhr in Split ankommen ist eine Weiterfahrt mit dem Bus nicht mehr möglich. Dann gibt es die Möglichkeit in Split im Hotel Maijan (00385/21/399211 oder im Hotel Jadran (00385/21/ 398622) in der Nähe des Busbahnhofs zu übernachten. Die Kosten betragen ca. 50 € pro Person/Nacht. Eine Möglichkeit ab zwei Personen besteht auch, indem Sie ein Taxi in Medjugorje beim Reisebüro Tour & Travel (00387/36/650389, e-Mail: info@medjugorjetravel.ba) bestellen, das Sie in Split abholt. Die Kosten belaufen sich auf ca. 100 - 120 €.

Die Ankunftszeit in Split sollte rechtzeitig dem Einsatzleiter mitgeteilt werden. Falls ein anderes Team gleichzeitig mit dem Auto anreist, können wir die Mitnahme von Split aus vorschlagen.

Es gibt zwei Fahrtrouten: von München aus ist über Salzburg – Villach –Ljubljana–Karlovac–Split–Ravca (Ende der Autobahn) Medjugorje. Oder über Nürnberg-Regensburg–Passau–Graz–Maribor-Zagreb–Split–Ravca (Ende der Autobahn) - Medjugorje. Außer einem kurzen Stück in Slowenien besteht die Möglichkeit, die ganze Strecke bis hinter Split auf der Autobahn zu fahren. Die Kosten für die Maut belaufen sich auf ca. 70 € pro Fahrtstrecke. Ab Autobahnende folgen Sie der Beschriftung „Medjugorje“.
In Medjugorje fahren Sie vor der Kirche rechts zur Ambulanz.

Die Bekleidungsordnung ist in der Dienstanweisung geregelt.

Die Verpflegung in Medjugorje erfolgt als Selbstversorgung. Wir bitten Sie, sich untereinander abzusprechen. Es gibt auch einige gute und preiswerte Restaurants in Medjugorje.

Allgemeine Informationen:

Die Währung in Slowenien ist der Euro. Die Währung in Kroatien ist der Kuna. In Bosnien-Herzegowina ist das offizielle Zahlungsmittel KM (Konvertible Mark), die etwa dem Wert von 0,50 Euro entspricht. In Medjugorje kann auch mit Kuna oder Euro bezahlt werden.

Für die Grenzübergänge ist ein Personalausweis ausreichend. Für das Fahrzeug benötigen Sie in Bosnien-Herzegowina die Grüne Versicherungskarte. Beim Grenzübertritt nach BiH muss ab dem 01.01.17 ein Betrag von 75 € pro Aufenthaltstag nachgewiesen werden.
Wir versuchen zurzeit abzuklären, wie die Handhabung am einfachsten ist.

Falls Sie in Medjugorje oder auf dem Weg erkranken oder verunglücken, können Sie sich an das nächstmögliche Krankenhaus oder einen Arzt wenden. Falls Sie keine spezielle Auslandskrankenversicherung haben, lassen Sie sich vor der Abreise von Ihrer Krankenkasse eine Europäische Krankenversicherungskarte für die Behandlung in Österreich, Slowenien und Kroatien ausstellen. Für Bosnien und Herzegowina können Sie sich einen gesonderten Anspruchsausweis ausstellen lassen. Diesen können Sie vor Behandlungsbeginn der Partnerkrankenkasse vorlegen, die Ihnen dann einen ortsüblichen Krankenschein oder eine Anspruchsbescheinigung ausstellt.


Stand:

Januar 2017

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Ulrich Mathey
Auslandsdienst und Mitglieder
Tel. (0651) 14648-13
Fax (0651) 14648-48
E-Mail senden